NADA Anti-Doping

 

Dopingbeauftrager des NRVs ist Karl-Heinz Kahle.
E-Mail: kahle@nrv-rugby.de

 

Ziele und Aufgaben


Bündelung der Kräfte in der Anti-Doping-Arbeit

Die NADA setzt sich für sauberen Sport und ehrliche Leistung ein,
fern von institutionellen Interessenkonflikten. Sie

  • ist eine unabhängige Einrichtung,
  • ist allein dem Ziel der Anti-Doping-Arbeit verpflichtet,
  • wird nach dem Stakeholder-Modell durch Sport, Wirtschaft und Staat finanziert, ist aber weisungsunabhängig
  • ist die zentrale Compliance-Einrichtung des deutschen Sports
  • zeigt international Profil, um die Chancengleichheit für alle Sportler zu verbessern
  • bindet alle maßgebenden gesellschaftlichen Kräfte in die Verfolgung des Stiftungszwecks ein,
    die an 
der Erhaltung der kulturellen und gesellschaftlichen Rolle des Sports ein Interesse haben.



Die Kernaufgaben der NADA sind

  • Umsetzung eines einheitlichen Dopingkontrollsystems für Deutschland
  • Erteilung Medizinischer Ausnahmegenehmigungen (TUE) und Beantwortung von Medikamentenanfragen
  • Prävention
  • Umsetzung des WADA-Code in einen NADA-Code
  • (Rechts-)Beratung für Verbände und Athleten
  • Einrichtung eines unabhängigen Sportschiedsgerichts (seit 1. Januar 2008)
  • Internationale Zusammenarbeit



Die Arbeit der NADA

  • gewährleistet Professionalität,
  • hilft Kosten für alle Beteiligten einzusparen,
  • stellt die Durchsetzung einheitlicher und gleicher Standards für alle Sportler und Athleten sicher und
  • sorgt für eine effektive Wahrung deutscher Interessen im Ausland.



Kontakt

NADA
Nationale Anti Doping Agentur Deutschland
Heussallee 38
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 812 92 - 0
Telefax: +49 (228) 812 92 - 219
E-Mail: info@nada.de

www.nada.de