SITEMAP | IMPRESSUM
Sie sind hier: > AKTUELLES
»
ORGANISATION
VEREINE
LINKS

 Der Aufbau geht weiter

Am Wochenende 26/27.April hat der niedersächsische Rugbyverband seine Aufbaubemühungen im Schiedsrichterbereich weitergeführt und begrüßt 11 junge Sportkameraden, die erfolgreich ihren Lehrgang zum Juniorschiedsrichter (U8 bis U12) absolviert haben.

Am Samstag wurde nach einer theoretischen Einheit über die Prinzipien des Rugbyspiels wurde das U14-Spiel zwischen Victoria Linden und dem SC Germania List genutzt, das focusierte Beobachten zu erlernen und gleichzeitig eine Statistik zu einzelnen Elementen wie Tackle, Ruck, Scrum etc. zu erstellen.
Nach dieser wider Erwarten umfangreichen Aufgabe konnten die Sportkameraden dann ihre bisherigen Regelkenntnisse auf dem Platz bei Übungen zu Tackle, Ruck, Maul, sowie Seitenaus und Grundelementen bei Gasse und Gedränge unter Beweis stellen und durften in die (Un-)Tiefen der Regellogik eintauchen.
Erschöpft von den vielen neuen Informationen konnte dann ein wunderbares Abendessen gemeinsam genossen werden.
Hierfür ein ganz großes Dankeschön an die Bewirtschaftung des TSV Victoria und an Olli Gust für diese Einladung.
Den Abschluss des ersten Ausbildungstages bildete eine Einheit die intensiv die Jugendregeln in den Altersklassen U8 bis U12 im Blick hatte.

Der Sonntag stand dann ganz im Blickfeld des Ausprobieren und Erlebens.
Im Rahmen des Abschlussturniers der NRJ mussten sich alle Teilnehmer als Schiedsrichter in den unterschiedlichen Altersklassen "bewähren".
Hierbei wurden sie von den Ausbildern Ralf Tietge und Jens Mönikes beobachtet und mit entsprechenden Hilfestellungen unterstützt.
Vielen Dank auch an die Herren Grothe und Schumann, die den Ausbildern hilfreich zur Seite standen um die jeweiligen Veränderungen zu dokumentieren und die durchgängig positive Entwicklung auch gegenüber den jungen Refs zu kommunizieren.

Aus Sicht der Ausbilder ein guter Lehrgang mit interessierten Jugendlichen bei denen durchaus Potential für eine erfolgreiche Karriere als Schiedsrichter steckt.

Schiedsrichter im NRV mit der Lizenzstufe D sind nach erfolgreichem Lehrgang:
Lando Rossol (SC Germania)
Yannik Simat (VFR Döhren)
Torben Simat (VFR Döhren)
Louis Krögel (VFR Döhren)
Dominique Oppermann (VFR Döhren)
Fynn Schmahlfeldt (VFR Döhren)
Ryan Maas (Victoria Linden)
Max Gust (Victoria Linden)
Max Krimm (Victoria Linden)
Rene Winkler (Victoria Linden)
Lars Schumann (Victoria Linden)

HERZLICHEN GLÜCHWUNSCH





 Ein Lindener Original tritt ab

 

Hans-Georg Brabanec, genannt Schorse B beendet seine Laufbahn als Schiedsrichter nach 41 aktiven Jahren im Niedersächsischen Rugbyverband.

Als 25-jähriger absolvierte, der damals noch beim SC Limmer aktive Schorse B, seinen Schiedsrichterkurs ist damit wohl der dienstälteste aktive Referee in Deutschland. Auch wenn er seitdem Spieler, Trainer und zeitweise auch Schiedsrichterkollegen an den Rande des Wahnsinns treiben konnte, entwickelte er sich über alle Jahre zu einem verlässlichen Sportkameraden.

Beim Spiel Victoria Linden (seiner Heimat nach Auflösung des SCL) gegen den FC ST.Pauli durfte sich Schorse B dann noch einmal von seiner "Fangemeinde" an der heimischen Fösse austoben und wurde nach Spielende durch seine Schiedsrichterkollegen offiziell verabschiedet.

Auch der neue Vorstand des NRV ließ es nicht nehmen, sich bei ihm für die jahrzente lange Treue zu bedanken und überreichte ihm die Ehrennadel des Niedersächsischen Rugbyverbandes.

Wir Schiedsrichterkollegen möchten uns für die lange gemeinsame Zeit herzlich bedanken und wünschen Schorse B, der seinen Lebensmittelpunkt inzwischen nach Andalusien verlagt hat, alles erdenklich Gute für seinen wohlverdienten Lebensabend.

Ralf Tietge





 Kader 2013/2014

Hallo Sportfreundinnen und Sportfreunde, wir beabsichtigen, in dieser Saison 2013-2014 einen Damen- und Herrenkader für Niedersachsen aufzustellen. Hierzu benötigen wir Eure Mithilfe. Wir bitten Eure Trainer, die in Frage kommenden Spielerinnen und Spieler in die angehängte Tabelle einzutragen (Die Liste enthält bereits einige Vorschläge.) und bis zum 30.04.2014 bei unserem Sportwart Torsten Schippe per E-Mail (E-Mail: Torsten.Schippe@online.de zu melden. Wir beabsichtigen, an zwei Veranstaltungen in dieser Saison teilzunehmen. In einem gesonderten Schreiben erfolgt die Bekanntgabe des Trainingsortes und der Trainingszeiten.




 Neuer Vorstand

Das sich im Februar 2014 neu aufgestellte Team wird sich in den kommenden 6 Monaten mit der Bestandsaufnahme des Verbandes beschäftigen müssen. Es fehlt derzeit an den allgemeinen Strukturen sowie an grundsätzlichen Gegebenheiten, um überhaupt eine Verbandsarbeit zu leisten. Wir werden uns vorrangig mit der Einrichtung einer Geschäftsstelle beschäftigen, um somit einen Anlaufpunkt für dem Verband zugehörigen Vereine zu schaffen. Ferner werden wir uns um einen Leistungsstützpunkt in Hannover kümmern, die Unterstützung des NRJ liegt uns besonders am Herzen und wird von uns ebenfalls mit Hochdruck angegangen. Allerdings machen uns derzeit die allgemeinen Schwierigkeiten der Verwaltung zu schaffen. So werden wir uns um die nur eingeschränkt genutzte Homepage genauso kümmern müssen als auch um die Geschäftsunterlagen des Verbandes, die an vielen Orten verstreut gelagert werden. Die Änderung bzw. die Aufarbeitung der Satzung unseres Verbands ist uns ebenfalls ein Anliegen. Auch hier haben wir uns vorgenommen, in den ersten Monate einen Vorschlag und eine Arbeitsgruppe einzuberufen, um hier schnellstmöglich Klarheit zu schaffen. Wir sind daran interessiert, uns zukünftig mit anderen Landesverbänden auszutauschen, um gemeinsame Projekte ins Leben zu rufen. Eines unserer sehr großen Ziele ist es, in Hannover einen Leistungsstützpunkt ins Leben zu rufen und einen leistungsorientierten und geregelten Kaderbetrieb auszuführen. Über kurz oder lang ist es unser Wunsch, ein Länderspiel zu organisieren sowie den Schulrugby in Niedersachsen wieder einzuführen. Ferner werden wir die ersten Monate nutzen, um uns mit den Vereinen unseres Verbands zu befassen und uns auch dort entsprechend zu melden und vorzustellen. Es wird eine unserer Aufgaben sein, unsere Vereine zu unterstützen und ihnen dabei behilflich sein, Projekte ins Leben zu rufen und ein verlässlicher Ansprechpartner bei Problemen zu sein. Das neue Team setzt sich wie unten aufgeführt zusammen und würde sich sicher über jegliche Art der Unterstützung freuen. Für uns ist es derzeit so, als würden wir einen Landesverband neu aufbauen. - 1. Vorsitzender Thorsten Nentwig (E-Mail: Thorsten.nentwig@googlemail.com> - 2. Vorsitzende Ulrike Städler (E-Mail: ulrike@staedler-hannover.de) - Schatzmeister Andreas Gerstenberger (E-Mail: gerste22@gmail.com) - Schriftführer Karl Heinz Kahle (E-Mail: kh.kahle@kahle.de) - Obmann fürs Schiedsrichterwesen Ralf Tietge (E-Mail: ratietge@web.de) - Sportwart Torsten Schippe (E-Mail: Torsten.Schippe@online.de - Obmann des Spielausschusses Mathias Freitag (E-Mail: matthias.freitag@08ricklingen.de) - Pressewart Stefan Dörner (E-Mail: Stefan.doerner@windwaerts.de) - Jugendwart Oliver Gust (E-Mail: olivergust@me.com) Der geschäftsführende Vorstand trifft sich regelmäßig am 1. Donnerstag eines Monat. Sofern Besprechungsbedarf der Mitglieder oder des erweiterten Vorstandes besteht, ist es in unserem Interesse, dass diese Termine von Euch entsprechend genutzt werden. Eine kurze E-Mail mit dem Thema und schon können wir gemeinsam die Dinge bewältigen.




 Niedersächsische 7er-Liga erfolgreich gestartet.

Die neugegründete niedersächsische 7er-Liga startete am vergangenen Wochenende in Ilsede (Peine) mit ihrem ersten Spieltag.

Alle in der Liga angemeldeten Mannschaften kamen bei strahlendem Frühlingswetter auf die Anlage der VT Union Großilsede, wo der Sportkamerad Jan Leszczensky mit vielen freiwilligen Helfern sein erstes Rugbyturnier ausrichtete und das ließ sich sehen.

Der neue Vorsitzende des niedersächsischen Rugbyverbandes Thorsten Nentwig  wollte dem auch nicht nachstehen und startete das Turnier als "Rugbylaie" mit dem ersten Ankick der neuen Liga.

Hier die Ergebnisse des ersten Spieltages:
Groß Ilsede        - Unicorn Hannover    00:47
VFR Döhren        - Karlshöfen              52:00
SV Odin              - Rastede                 07:24
Göttingen            - Groß Ilsede            43:00
Unicorn Hannover- VFR Döhren            17:21
Karlshöfen           - SV Odin                 05:28
Rastede               - Göttingen              05:12
Groß Ilsede          - VFR Döhren           00:64
Karlshöfen           - Unicorn Hannover   12:26
SV Odin               - Göttingen               19:05        

Zur Idee der 7er Liga:
Die Initiatoren wollten eine Spielmöglichkeit für neue Mannschaften schaffen, die bedingt durch eine mangelnde Spielerdecke nicht am regulären 15er-Spielbetrieb teilnehmen können. Ebenso bietet die nds. Liga eine Erweiterung zur Bremer 7er-Liga, die im Rythmus des normalen Saisonablaufs spielt, während die Saison in Niedersachsen erst Ende März beginnt und Ende September beendet sein wird. Hiermit möchte man insbesondere auch den neuen Vereinen die Möglichkeit von Spielgemeinschaften im 15er Rugby offen halten und eine durchgängige Spieloption gewährleisten.

Ralf Tietge





 Juniorschiedsrichterlehrgang bei Victoria Linden

Der niedersächsiche Rugbyverband bietet den Erwerb einer Schiedsrichterlizenz für Jungschiedsrichter an.
Dieser Lehrgang basiert auf den Modulen des IRB Level 1, wird aber nur bedingt die Elemente der Gasse und des Gedränges beinhalten. Hier soll spezifisch für die Bereiche U8 bis U12 ausgebildet werden.
Der Lehrgang besteht aus 3 Modulen

Modul 1 - Theorie und Praxis

26.04.2014 von 12:00 bis 20:00 Uhr (Sportplatz TSV Victoria Linden - Fössestr., Hannover)
Modul 2 - Praktische Übungen (im Rahmen eines Schülerturniers)
27.04.2014 von 9:00 bis 16:00 Uhr (Sportplatz TSV Victoria Linden - Fössestr., Hannover)
Modul 3 - Regeltest des IRB
bis zum 28.04.2014 über die Website des IRB (Zertifikat muss ausgedruckt und abgegeben werden)

Teilnahmevoraussetzungen: Teilnehmen kann jeder ab 12 Jahren, der wirklich bereit ist als Schiedsrichter im Schülerbereich aktiv zu werden.

Mitzubringen ist:
Sportzeug
Schreibzeug
Regelbuch (Ausdruck über die Website der SDRV), insbesondere auch Jugendregeln

Der Teilnahmebeitrag beträgt 25€.

Anmeldungen bitte schriftlich an Ralf Tietge (ratietge@web.de) bis zum 25.04.2014




 NRV mit neuem Führungsteam

Der Niedersächsische Rugby-Verband hat seine Führung neu aufgestellt, der langjährige Vorsitzende Achim Behring-Scheil steht nicht mehr zur Verfügung, sein Nachfolger ist Thorsten Nentwig (Hannover 78). Zu Nentwigs Stellvertreterin wurde Ulrike Städler (Germania List) gewählt, Oliver Gust (TSV Victoria Linden) leitet die Jugend. Komplettiert wird der Geschäftsführende Vorstand durch Andreas Gerstenberger und Karl-Heinz Kahle (beide Hannover 78).

Der neue Vorstand tritt mit der Zielsetzung an eine niedersächsische Auswahlmannschaft, als leistungsorientiertes Aushängeschild des Verbandes aufzubauen sowie die Förderung des Siebener-Rugbys weiter voranzutreiben. Außerdem sollen auch der Breitensport sowie das Frauenrugby besser gefördert werden.

Erfreulich ist, dass es unter Behring-Scheil gelungen ist, die Altschulden (230.000 DM) aus dem Jahr 2000 zu tilgen (im Dezember 2013 konnte die letzte Rate an das LSB überwiesen werden), darüberhinaus konnte auch das Geschäftsjahr 2013 postiv abgeschlossen werden. Es kann also durchaus optimistisch auf die Zukunft des Niedersächsischen Rugby-Verbands geblickt werden.

Quelle: totalrugby.de





 Hannover City Cup 2014: Beachrugby-Turnier war großer Erfolg

Wir befinden uns im Februar 2014. Deutschlands Rugbyplätze sind vom Winter besetzt... Alle? Nein, nicht alle!

Ein unbeugsames Rugbyvolk hört nicht auf, den Winter zu ignorieren und hat Freunde und Freundinnen eingeladen, mitzufeiern beim Hannover City Cup 2014. So kamen dann aus Jena, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Bremen, Halle, Magdeburg, Braunschweig, Dortmund, Göttingen und Kiel 17 Herren und 6 FrauenTeams um auf einer der größten Freizeitmessen der Welt (ABF) Ihren Sport hautnah auf Sand zu präsentieren.

Beachrugby hautnah war eindeutig der Publikumsmagnet in der Halle der Trendsportarten. In teilweise hartumkämpften Spielen setze sich am Ende die Mannschaft von Hannover 78 am Strand des SV. Odin gegen die Crazy Pirates durch. Bei den Frauen gewann St. Pauli gegen die (Raub)Katzen der Germania List. Die von Zuschauermassen umstellten Außenlinien und das Lachen auf den Gesichtern der Teilnehmer machten das Turnier zu einem echten Rugbyhighlight, das auf jeden Fall eine Wiederholung finden soll.

Hauke Schilling

Quelle: totalrugby.de





 NRJ U15 gewinnt gegen Brandenburg (76:0)

NRJ U15 gewinnt in Brandenburg 76:0

Immer auf der Suche nach Spielmöglichkeiten hat sich die NRJ auf den Weg nach Potsdam gemacht. Da unsere Brandenburger Sportfreunde am stärksten in der AK U15 vertreten sind, hat Trainer Oldrich ebenfalls ein U15 Team zusammengestellt. Da wir im Anschluss das Länderspiel DRV gegen Polen besuchen wollten, waren viele Spieler auch als Schlachtenbummler mit dabei, so dass der Bus rappelvoll vom Parkplatz rollte.

Bei bestem Rugbywetter war das Aufwärmen konzentriert, und es wurde festgestellt dass der Gegner körperlich sehr stark war.

Das Team NRJ begann ein wenig nervös und mit leichten Handlingfehlern, gewann aber mit dem guten Hakler Lucas Hermann und dem kompakten Sturm schnell mehr Sicherheit. Es wurde schnell gespielt und Sturm-Captain Philipp Riepe brachte die Brandenburger mit seinem druckvollen Spiel immer wieder in Bedrängnis.

Das gab der Hintermannschaft Platz und Zeit, gute Angriffe und schöne Spielkombinationen zu zeigen. Gedränge-Halb Nicki Fischer und Verbinder Niklas Stehling brachten die Bälle sicher und schnell in die starke Dreiviertelreihe, so dass es nicht lange dauerte, bis Yannik Oppermann als erster punkten konnte, Moritz Damerau erhöhte sicher. Starke Sololäufe durch Liam, Moritz, Niklas und Yannik konnten oft nicht rechtzeitig vom Gegner gestoppt werden, so dass das Ergebnis am Ende der ersten Halbzeit mit 0:36 schon recht hoch ausfiel.

Auch in Halbzeit 2 ging die NRJ konzentriert ins Spiel. Die Standards klappten gut, der Sturm ermöglichte durch seine druckvolle Arbeit immer wieder Überzahlsituationen, die von der flinken Hintermannschaft gut genutzt wurden.

In die Tryscorer waren:

Yannik Oppermann (3)

Niklas Stehling (3)

Moritz Tietge, Philipp Riepe, Marius Flour, Joris Wessels und Liam Boese (je 1)

Moritz Damerau und Yannik Oppermann sorgten für insgesamt 7 Erhöhungen.

Der Kader:

Hannover 78: Michel Himmer, Johann Karwen, Jannes Rohde, Johannes Wietfeld, Attila Flockemann, Niclas Fischer, Yannik Oppermann, Marius Flour, Lucas Herrmann, Liam Boese, Niklas Stehling, Philipp Riepe,

SC Germania List: Hagen Maus, Niclas Hilger, Felix Claus Hufnagel, Joris Wessels, Moritz Damerau

TSV Victoria Linden: Fabio Tegtbauer, Luca Tegtbauer, Robin Bana, Henrik Bana, Ryan Maaß, Leon Gerke

VFR Döhren 06: Justin Renc, Moritz Rademacher, Leon Mandt

Vielen Dank an die Eltern aus dem Rugbyverband Brandenburg und Dani und Robby für die Organisation und das leckere Essen. Tina Flockemann – vielen Dank für die Fotos!

Im Anschluss gewann das deutsche Herren-Team noch souverän gegen Polen – ein perfekter Rugbytag!

Anja, NRJ


 




 7er-Workshop mit internationalen Referenten

Der DRV-Vizepräsident Ausbildung, Carsten Segert, lädt alle Inhaber einer A- und B-Lizenz am 7./8. Dezember zu einem Workshop für Trainer im 7er-Rugby ein. Ort der Veranstaltung ist der Raum A130 im Haus des Sports Hannover (Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10). Inhalte des Workshops: 7er Rugby auf internationalem Niveau sowie Konditions- und Fitnesstraining. Als Referenten treten Tomaz Morais und Francisco Tavares vom Portugiesischen Rugby-Verband auf.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Die Teilnahmegebühr beträgt 125 Euro pro Person. Die Gebühr muss bis zum 1. Dezember auf das Konto des Deutschen Rugby-Verbandes bei der Deutschen Bank Heidelberg, Konto-Nr. 140190000, BLZ 67270003, überwiesen werden. In der Gebühr sind Materialien sowie Tagungsverpflegung enthalten. Übernachtungs-
möglichkeiten werden in der Akademie des Sports (Telefon: 0511 – 191/180) und in der Jugendherberge Hannover (Telefon 0511 – 131 76 74) angeboten. Für die Unterbringung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Ein kleines Kontingent an Betten ist in der DJH geblockt. Die Anmeldungen dafür laufen über das DRV-Büro unter der E-Mail-Adresse office@rugby-verband.de.Anmeldungen für den Workshop erfolgen bis zum 8. November unter der E-Mail-Adresse csegert@rugby-verband.de.

[Zum Anmeldeformular]

Quelle: DRV-Pressemitteilung





 TotalRugby unterstützt den DRV

Nach der von vielen Rugbyaktiven in Deutschland erhofften und gewünschten Trennung von der Agentur SportsWork stellt sich der Deutsche Rugby-Verband nun auch im elektronischen Netz wieder neu auf. Da die technische und inhaltliche Betreuung der offiziellen DRV-Homepage ebenfalls in den Händen der Pinneberger Eventagentur lag, konzipieren die Verantwortlichen eine moderne DRV-Präsenz im Internet. Unterstützung kommt dabei von TotalRugby.de, Deutschlands größtem und beliebtestem Rugbyportal im Netz.

„Wir sind nun seit fünf Jahren mit großem Einsatz für den Rugbysport in Deutschland aktiv. Da ist es doch selbstredend, dass wir dem Verband beim Neuaufbau einer zeitgemäßen Internetpräsenz nach allen Kräften unterstützen“, betont Constantin Hocke, TotalRugby-Marketingchef. „Ich bin mir sicher, dass sich in diesem Prozess interessante Synergien ergeben werden – zum Wohle des deutschen Rugbysports.“ Angedacht ist, dass der DRV die TR-Plattform wie gewohnt für die Veröffentlichung seiner offiziellen Pressemitteilungen sowie zur Berichterstattung über das deutsche Rugby nutzt. Angedacht sind zudem aus der Vergangenheit bekannte Features, um Rugbyevents fanfreundlich auch im Internet anzubieten.

„Der DRV und TotalRugby zeigen auch abseits des Feldes, was Rugby ausmacht: Teamwork. Nur, wenn wir unsere Kräfte bündeln, werden wir schlagkräftig genug sein, Rugby in Deutschland auf allen Ebenen angemessen zu präsentieren“, sagt DRV-Pressereferent Matthias Hase.

Unterdessen sind Gespräche angelaufen, in denen sich erste Ideen für einen neue Internetpräsenz des DRV herauskristallisiert haben. Fest steht: Die Domains rugby.de und rugby-verband.de verbleiben weiterhin beim deutschen Rugby-Verband. Und auch für den offiziellen Auftritt auf Facebook liegen bereits erste Entwürfe vor. Bedingt durch die Vorgehensweise von den SportsWork-Verantwortlichen, die nicht gewillt waren, lediglich einen neuen Seitenadministrator auf der offiziellen DRV-Fanseite einzutragen, und durch die AGB von Facebook, wird es in diesem sozialen Netzwerk einen DRV-Auftritt unter neuer Adresse geben.

Die technische und inhaltliche Umsetzung sowie die Finalisierung der Gespräche mit potentiellen Partnern werden aber noch ein paar Wochen in Anspruch nehmen. Dies ist auch dem Umstand geschuldet, dass die Öffentlichkeitsarbeit des DRV nun wieder ehrenamtlich organisiert ist. Doch bis die offizielle Verbands-Homepage wieder online ist, werden alle Rugbyfans rundum auf TotalRugby.de versorgt. Zudem gibt es zu dem Länderspiel in Berlin in Berlin am 9. November gegen Polen bereits eine neue Fanseite auf Facebook. Zu erreichen ist sie unter: facebook.com/RugbLaenderspielBerlin.

Quelle: DRV Pressemitteilung





 Weiblicher 7er-Nachwuchs wird gesichtet

Nicht nur die Frauen bereiten sich auf anstehende Aufgaben vor - auch der weibliche Nachwuchs arbeitet hart. So bittet 7er-Nationaltrainern Susanne Wiedemann die Jahrgänge 1995 - 2000 vom 18. bis 20. Oktober zum Sichtungslehrgang nach Köln. Dabei stehen nicht nur Trainingseinheiten auf dem Programm, sondern auch Spiele gegen niederländische Auswahlmannschaften.

Folgende Spielerinnen sind nominiert:

FC St. Pauli: Josephine Pora, Leonie-Francesca Zolker

Oberschule Augustfehn: Kerstin Boekhoff, Sina Hafermann, Isabel Hainz, Lea Kloppenburg

TSV Victoria Linden: Gesine Adler, Emma Buttner, Lale Sander

Heidelberger RK: Carola Armbruster, Sophie AuBenhofer, Alicia Hohl, Laura Waldmann

RK 03 Berlin: Julia Braun

RC Aachen: Nora Baltruweit

ASV Köln: Nora Geppert, Jil Lohmann, Mette Zimmat

RG Heidelberg: Johanna Hacker, Lara Ruckauf, Susanne Pfisterer

GRC Essen: Fiona Krieger, Nina Schulte, Ines Schulz

SC Germania List: Franziska Lotze

SC Neuenheim: Lisa Parmetler

TSV Handschusheim: Anne Liese Schomer

TV Pforzheim: Tina Schucker

Heidelberger TV: Zoé Würmli

RC Rottweil: Luisa Wilde, Pia Erhart

Die Betreuung liegt in den Handen von Susanne Wiedemann und Marc Bruggen sowie den Athletinnen der Sportfördergruppe KöIn.

Quelle: DRV-Pressemitteilung





 Schiedsrichterpotential in Niedersachsen

Am Wochenende 24./25.11. 2012 stand in Hannover auf dem Sportplatz des SC Germania List wieder ein Junior- Lehrgang auf dem Ausbildungsplan der niedersächsischen Schiedsrichter.

 

Unter der Leitung von Ralf Tietge und Jens Mönickes startete der Kurs am Samstag um 12:00 Uhr mit 14 Jugendlichen in Alter 12-16 Jahren. Erfreulich auch die Teilnahme von 4 engagierten Vätern, die endlich verstehen wollten, was Schiedsrichter so alles treiben.

 

Nach einer lockeren Einleitung und einem Schiedsrichterquiz, indem die designierten Referees schon beweisen konnten dass sie sich mit der Thematik Schiedsrichter und Pfeifen bereits gut auseinandergesetzt hatten, ging es auch gleich in die erste praktische Phase auf dem Platz.

Beim Thema Seitenaus und Gasse gab es dann aber doch einige Überraschungen, die von den Teilnehmern munter diskutiert wurden, letztlich aber mit  praktischen Beispielen zur Zufriedenheit aller geklärt werden konnten.

Unter der Begleitung von erfahrenen Schiedsrichtern konnten dann 8 Teilnehmer die gewonnenen Erkenntnisse auch gleich im Frauenbundesligaspiel SC Germania gegen FC St. Pauli real erproben. Je Halbzeit wurden 2 Assistenten und 2 Ingoal-Schiedsrichter eingesetzt.

 

Ein großes Dankeschön an die beiden Mannschaften, die uns diese Möglichkeit eröffnet haben, was sicherlich nicht selbstverständlich ist!

 

Die anderen Kursteilnehmer hatten derweil die Aufgabe Statistiken über Spielsituationen zu erstellen (Tackle, Ruck, Maul, Gasse, Gedränge, Straf- /Freitritte), die später gemeinsam ausgewertet wurden.

 

Nach einer kurzen Pause stand dann das problematischste Kapitel auf dem Programm – Tackle und Ruck. Schrittweise wurden die einzelnen Sequenzen erarbeitet und die immer wieder auftretenden Fragen gemeinsam geklärt.

Den Abschluss der praktischen Übungen am 1. Lehrgangstag bildeten die Organisation und die Sicherheit des Gedränges.

 

Nun hieß es Duschen und Umziehen. Nach einem gemeinsamen Abendessen wurden die Aufzeichnungen aus dem Frauenspiel aus den Hosentaschen gekramt und mit der Analyse begonnen. Vielen Schiedsrichteranwärtern wurde dann etwas unwohl, als sie erkannten wie viele Entscheidungen der Referee in 80 Minuten Spielzeit treffen musste.

 

Mit einem Ausblick auf den 2. Lehrgangstag und einem Motivationsvideo wurde der erste Ausbildungsblock abgeschlossen.

 

Am Sonntag trafen sich (fast) alle wieder pünktlich um 09:00 im Clubhaus von Germania ein.

Nun ging es um die direkte Vorbereitung auf die anstehende Bewährungsprobe im Rahmen des letzten Schülerturniertages in Niedersachsen.

Es wurden nochmals detailliert die Schülerregeln der Alterklassen U8 bis U12 besprochen, die Ansetzungen für die anstehenden Spiele vorgenommen und die jeweiligen Coaches vorgestellt.

 

Hier gebührt ein großer Dank den Herren Dirk Bracke, Ralf Hartwig, Florian Rossol und Jens Mönickes für die tolle Unterstützung unseres Nachwuchses!

 

Nach einem langen Turniertag, an dem alle Teilnehmer unter Realbedingungen bewiesen haben, dass sie die Grundzüge der Regeln verinnerlicht haben und diese auch Großteils umsetzen können, gab es nach einem ausgiebigen Mittagessen noch eine Zusammenfassung des Lehrgangs, eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme und einen Ausblick auf die nächsten Schritte.

 

Aus Sicht der Ausbilder ein äußerst erfolgreicher Lehrgang, mit Potential für die Zukunft.

 

Bleibt zu hoffen, dass bei den nächsten Einsätzen unserer neuen Schiedsrichter im Frühjahr, alle anwesenden Teilnehmer (Trainer, Spieler, Eltern, etc.) auch Nachsicht üben werden. Diese Junior-Refs sind jung, unerfahren und stehen unter mächtigen Druck. Sie wollen es gut machen, doch dazu brauchen sie Spielerfahrung. Unqualifizierte Bemerkungen oder Beschimpfungen sind kontraproduktiv und führen letztlich nur dazu diesen jungen Menschen den Spaß an unserem Sport zu nehmen.

 

Dank auch an den SC Germania List für die äußerst kooperative Unterstützung in der Vorbereitung und Durchführung des Lehrgangs, sowie an die Gastronomie des Vereins.

 

Teilnehmer:

Luise Buschbeck, Niklas Hilger, Hagen Maus, Luis Schmidt, Felix Hufnagel, Carlos Bothor, Johannes Lucas, Robert Pahls, Ullrich Schmidt, Lev Bachmann, Matthias Tietgen (SC Germania List) – Felix Herholz, Alexander Dietz (SV Odin) – Tobias Haase, Attila Flockemann (Hannover 78) – Olaf Fleming (TKW Nienburg) – Clemens Steinicke (Brandis Rugby)

 

Ralf Tietge [26.11.2012]





 Neuer SDRV Vorsitzender

Der Hamburger Schiedsrichterobmann Dietmar Scharmann ist bei der Mitgliederversammlung der SDRV am 14.07.2012 einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt worden.
Er übernimmt das Amt des aus beruflichen Gründen ausscheidenden Klaus Blank.
Der niedersächsische Rugbyverband bedakt sich bei Klaus für die jahrelange hervorragende Leitung der SDRV und die kompetente Begleitung und Beratung.

Ralf Tietge 15.07.2012




 NRV Schiedsrichter

Die Liste der lizensierten Schiedsrichter ist seit dem 31.08.2012 aktualisiert unter der Rubrik Schiedsrichter - Lizenzen einsehbar.
Aufgrund mangelnder Bereitschaft, aktiv am Spielverkehr als Schiedsrichter teilnehmen zu wollen/können, sind einige inaktiv gesetzt worden.

Die Ansetzungen für die laufende Liga sind auch wieder online verfügbar.

Ralf Tietge
31.08.2012


Neuer Vorstand
Das sich im Februar 2014 neu aufgestellte Team wird sich in den kommenden 6 Monaten mit der Bestandsaufnahme des Verbandes beschäftigen müssen. Es f.. mehr>>
Juniorschiedsrichterlehrgang bei Victoria Linden
Der niedersächsiche Rugbyverband bietet den Erwerb einer Schiedsrichterlizenz  für Jungschiedsrichter an.

Dieser Lehrgang basie.. mehr>>
U14 Saison 2014/15
U16 Saison 2014/15
Sehr geehrte Trainer und Spieler der U16,mehr>>


NRJ U14 startet ebenfalls mit dem Training ..mehr>>


Innomedias GmbH - Werbeagentur Hannover
webmaster  |  © Innomedias